Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Voraushelfer werden

Erst einmal freuen wir uns sehr, dass wir Ihr Interesse wecken konnten. Umso erfreulicher ist es, dass Sie keine großen Voraussetzungen mitbringen müssen, um Voraushelfer*in bei uns zu werden. Wichtig ist uns, dass Sie sich die Arbeit als Voraushelfer*in psychisch und körperlich zutrauen.

Die Patienten, deren Angehörige oder auch fremde Ersthelfer befinden sich in einer Ausnahmesituation. Die Reanimation des Patienten ist körperlich anspruchsvoll und die psychische Belastung durch beispielsweise panische oder sehr traurige Angehörige, darf ebenfalls nicht unterschätzt werden. Daher ist es uns wichtig, Sie darauf hinzuweisen, dass es zu körperlicher oder psychischer Belastung kommen kann.

Es ist aber grundsätzlich möglich, als unerfahrene Person zum Voraushelfer zu werden. Ist dies der Fall, erhalten Sie eine Schulung zur Reanimation und lernen den Umgang mit dem Rettungsdienst.

Haben Sie bereits über Ihre Arbeit medizinische Vorkenntnisse, weil Sie z. B. eine medizinische, eine Pflege- oder eine rettungsdienstliche Ausbildung absolviert haben oder selber Arzt bzw. Ärztin sind, ist lediglich eine kurze Einweisung in unser System notwendig.

Bitte geben Sie in Ihrer Kontaktaufnahme in jedem Fall an, ob Sie bereits medizinische Vorkenntnisse haben.

 

Was muss ich machen, um in das Voraushelfersystem aufgenommen zu werden?

Hierfür können Sie ganz einfach das Kontaktformular (siehe unten) nutzen. Tragen Sie dort Ihre Kontaktdaten ein und hinterlassen uns eine kurze Nachricht, dass Sie Interesse haben Voraushelfer*in zu werden. Bitte geben Sie auch an, ob Sie bereits medizinische Vorkenntnisse haben.

Wir werden uns zeitnah bei Ihnen melden und Ihnen die weiteren Schritte erläutern.

Durch * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.